Bildergalerien

Facebook

Besondere Ausrüstung der FF Rimpar

Übergabe des gespendeten Defibrillators

Übergabe des gespendeten Defibrillators an die First ResponderRimpar - 2150 Euro Spendengelder für lebensrettendes Gerät

 

Innerhalb der freiwilligen Feuerwehr Rimpar besteht seit nunmehr 13 Jahren eine First Responder Gruppe. Hauptaufgabe dieser medizinisch ausgebildeten Ersthelfer ist das therapiefreie Intervall vom Notfall bis zur Versorgung durch den Rettungsdienst bzw. Notarzt möglichst kurz zu gestallten.

Weiterlesen ...

Die gute Tat: Haustechnik Benak spendet CO-Warner für die Freiw. Feuerwehr Rimpar

Besondere Ausruestung: CO-WarnerNach einigen Einsätzen der letzten Wochen in Stadt und Landkreis Würzburg, bei denen es zu Gefährdungen mit Kohlenmonoxid (CO) für die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehren gekommen war, startet im ILS-Bereich Würzburg eine umfangreiche Nachrüstung der Feuerwehren mit CO-Detektoren.

Für die Freiw. Feuerwehr Rimpar, die im Jahr 2012 zu 288 Einsätzen, davon 208 First Responder-Einsätze gerufen wurde, hat sich erfreulicherweise Feuerwehrmitglied Roland Benak, Chef der Firma Haustechnik Benak bereiterklärt, ein CO-Warngerät zu spenden.

Weiterlesen ...

Wärmebildkamera für die FF Rimpar

WärmebildkameraNeue Technologie als wertvolles Einsatzmittel für die Feuerwehr Rimpar

Als erste Feuerwehr in Landkreis Würzburg konnte die Feuerwehr Rimpar die Dräger Wärmebildkamera vom Typ UCF 9000 in Dienst stellen. Ein Erster Einsatz war bereits bei der Brandwache nach dem Brand in der Storchstraße in Rimpar am Ostersonntag. Durch das gezielte Aufspüren der Glutnester konnte die Brandwache schon nach kurzer Zeit aufgehoben werden.

Weiterlesen ...

Übungspuppenset "Little Family"

besondere-ausruestung_littlefamily_01Seit 2001 wird das Ersthelfer vor Ort Konzept (= First Responder = Helfer vor Ort) bei der Freiwilligen Feuerwehr Rimpar erfolgreich angewandt. Somit ist auch in diesem Bereich eine stetige Aus- und Weiterbildung eine grundlegende Voraussetzung um eine professionelle Erstversorgung der Bürger zu gewährleisten. Eine wichtige Aufgabe bei der Erstversorgung des Patienten ist die Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Weiterlesen ...

Innovative Rettungstasche im Einsatz

besondere-ausruestung_rettungstasche_01Unter Führung von 1. Kommandant Theo Eschenbacher beweist die Freiwillige Feuerwehr Rimpar erneut Inovation. Als eine der ersten Feuerwehren im Landkreis Würzburg rüstet sie ihr Erstangriffsfahrzeug HLF 20/16 mit einer Rettungstasche für den Sicherheitstrupp aus.

Beschafft wurde das Rettungspacksystem Dräger RPS 3500 in Kombination mit der Dräger PSS®-Rettungshaube.

Lesen Sie in der Pressemitteilung der Drägerwerk AG & Co. KGaA alles Wichtige über diese neue Sicherheitsausrüstung der FF Rimpar:

Weiterlesen ...

Rettungspuppe "Rescue Randy"

besondere-ausruestung_randy_01Die Menschenrettung zählt mit zu den Hauptaufgaben der Feuerwehren. Sei es bei der technischen Hilfe, wenn Menschen aus Unfallfahrzeugen befreit werden müssen oder im Brandeinsatz, wenn es gilt mit umluftunabhängigem Atemschutz in verrauchte Räume einzudringen und Menschenleben zu retten.

Um diese Aufgabe noch effektiver und realitätsnäher trainieren zu können, beschaffte die FF Rimpar von Spenden eine Rettungspuppe "Rescue Randy" des Herstellers Polyco .

In einem kurzen Beitrag in unserer Serie "Besondere Ausrüstung" wollen wir Ihnen dieses neue Gerät vorstellen.

Weiterlesen ...

Wozu eigentlich diese Dachaufsetzer?

besondere-ausruestung_dachaufsetzer_01Sie wissen sicherlich, dass sich die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren nicht im Gerätehaus aufhalten. Wenn sie zu einem Einsatz gerufen werden, müssen sie erst dorthin gelangen.

Der Funkmeldeempfänger (Piepser) oder die Sirene alarmieren die Kameraden Tag oder Nacht, zu Hause oder bei der Arbeit. Und dann muss es schnell gehen. Unter anderem mit dem privaten Pkw geht es zum Feuerwehrgerätehaus, dort muss die Schutzkleidung angelegt werden. Erst dann können die Feuerwehrfahrzeuge ausrücken. In Rimpar dauert es meist keine fünf Minuten, bis das erste Einsatzfahrzeug vom Hof rollt.

Einige Feuerwehrleute haben sich privat einen Dachaufsetzer mit der Aufschrift "Feuerwehr im Einsatz" gekauft. Damit wollen sie anderen Autofahrern signalisieren, warum sie es so eilig haben.

Weiterlesen ...

Haspelschlauchprüfstand evolution

geraetehaus_schlauchpflege_anlage_01In den GUV Richtlinien ist festgelegt, dass jeder Schlauch, der bei der Feuerwehr im Einsatz ist, jährlich bzw. nach jeder Benutzung einer umfangreichen Prüfung zu unterziehen ist. Die Prüfung besteht aus der Reinigung, einer Druckprüfung mit 8 bar (Schlauchgröße A und D) bzw. 12 bar (Schlauchgröße B und C), der Trocknung und anschließendem Aufwickeln und Lagern. Diese Arbeiten wurden bisher in Rimpar unter großen Zeitaufwand, der ehrenamtlich kaum noch zu leisten ist, per "Hand" erledigt. Die zur Trocknung vorhandenen Einrichtungen waren unzureichend. Die Schrägtrocknung führt nicht zu einer ausreichenden Trocknung der Schläuche, wodurch großer Verschleiß entsteht.

Um die Prüfung, Pflege und Trocknung effizient durchführen zu können, beschaffte der Markt Rimpar, mit staatlichen Zuschüssen im Dezember 2008 eine Kompakt-Schlauchpflege-Anlage der Firma "Hafenrichter.

Weiterlesen ...

Mobile Lautsprecher- und Sirenenanlage

besondere-ausruestung_mobela_01Sirenen erfüllen heute zwei Funktionen: Bei größeren Schadensereignissen wie Unglücksfällen oder Katastrophenlagen wird die Bevölkerung mit Lautsprecherdurchsagen von Feuerwehr und Polizei sowie durch die Sirenen der Gemeinden gewarnt; bei Feuerwehreinsätzen ruft die Sirene die Feuerwehrdienstleistenden zum Einsatz.

Um auch die Teile der Bevölkerung alarmieren zu können, die außerhalb der Reichweite der stationären Sirenen wohnen, beschaffte der Landkreis Würzburg für die betroffenen Gebiete mobile Sirenenwarnanlagen. Auch bei der FF Rimpar ist eine "Mobela 150 digital" zur Warnung der Bevölklerung in Rimpar, Maidbronn und Gramschatz stationiert.

Weiterlesen ...

Nebelmaschine "viper 2.6"

besondere-ausruestung_nebelmaschine_01Um den Ausbildungs- und Übungsbetrieb der FF Rimpar noch realistischer gestalten zu können, beschaffte die FF Rimpar von Spenden eine leistungsstarke Nebelmaschine "Look Viper 2.6" .

In einem kurzen Beitrag in unserer Serie "Besondere Ausrüstung" wollen wir Ihnen dieses neue Gerät vorstellen. 

Weiterlesen ...