Bildergalerien

Facebook

Einsatzkleidung der FF Rimpar


Für die unterschiedlichen Einsatzarten setzt die Feuerwehr Rimpar unterschiedliche Einsatzkleidung ein. Sehen Sie auf dieser Seite, die verschiedenen Schutzanzüge, wie sie bei der FF Rimpar im Einsatz sind.


Einstzkledung - Grundausstattung

Grundausstattung

Als Grundausstattung steht jedem Feuerwehrmann und jeder Feuerwehrfrau der "bundeseinheitliche Schutzanzug" zur Verfügung. Er besteht aus einer Latzhose und einer Einsatzjacke. Fester Bestandteil der Einsatzkleidung sind außerdem Feuerwehrsicherheitsstiefel und Handschuhe. Als Standardhelm ist bei der FF Rimpar der Dräger HPS 4100 im Einsatz.


Einsatzkleidung - Atemschutz

Atemschutz

Beim Einsatz unter schwerem Atemschutz können extrem hohe Tempetaturen auftreten. Um vor diesen Gefahren besonders geschützt zu sein, steht den Atemschutzgeräteträgern entsprechende Einsatzkleidung zur Verfügung.

Als Überjacke verwendet die FF Rimpar die Nomex-Überjacke Modell "Bayern 2000", seit 2007 sind außerdem alle Atemschutzgeräteträger mit Überhosen nach HuPF, Teil 4 ausgestattet. Nomexhandschuhe, die Hitzeschutzhaube und der Feuerwehrhaltegurt ergänzen die Ausstattung.

Als Atemschutzgeräte setzt die FF Rimpar Überdruckgeräte der Firma Dräger ein. Die in den Mannschaftskabinen, zum Anlegen während der Anfahrt verlasteten Geräte sind mit leichteren CFK-Atemluftflaschen ausgestattet, in den Geräteräumen der Löschfahrzeuge werden robuste Stahlflaschen vorgehalten.


Einstzkleidung - First Respnder

First Responder

Auch der Einsatz als First Responder verlangt besondere Einsatzkleidung. Der evtl. verschmutzte und verrauchte Standart-Schutzanzug bleibt bei diesen Einsätzen im Spind.

Stattdessen sind alle Helfer der FF Rimpar, die als First Responder ausgebildet sind mit Rettungsdienstkleidung ausgestattet.

Auch leichtere Schutzschuhe ersetzen die Feuerwehrsicherheitsstiefel.  Zur Grundausstattung beim First Responder - Einsatz gehören außerdem Infektionsschutzhandschuhe.


Einsatzkleidung - Jugendfeuerwehr

Jugendfeuerwehr

Auch die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sollen bei ihrem Übungsdienst bestens geschützt sein.

Sie tragen dabei den Jugendschutzanzug mit Bundhose und Jacke und den leichteren orangefarbenen Jugendhelm.


 


Mitmachen!

Keine Ausreden! Mitmachen!