Bildergalerien

Facebook

Einsätze der FF Rimpar

Einsatz bei Gramschatz: junge Frau schwer verletzt

Am Mittwoch um 18.32 Uhr kam es auf der Straße von Rimpar in Richtung Gramschatz (Lkrs. Würzburg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine in Richtung Gramschatz fahrende 24-Jährige geriet nach einer scharfen Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn mit ihrem Opel auf die linke Fahrbahnseite und stieß frontal mit einem entgegenkommenden VW zusammen. Beide Fahrzeuge wurden durch die Wucht jeweils nach rechts in den Straßengraben geschleudert.

Die in ihrem Opel eingeklemmte Fahrerin aus Rieden wurde von den eingesetzten Feuerwehren aus Rimpar, Güntersleben und Gramschatz geborgen und durch einen Rettungshubschrauber mit schwersten Kopf- und Beinverletzungen in die Uni-Klinik nach Würzburg gebracht. Der 36-jährige VW-Fahrer aus Versbach erlitt leichte Verletzungen und musste ebenfalls in eine Klinik eingeliefert werden.

Die beiden total beschädigten Fahrzeuge wurden zur Spurensicherung zum Abschleppdienst gebracht. Am Opel entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro und am VW von rund 19 000 Euro. Im Anhänger hinter dem VW waren zwei Hunde, die unverletzt von der Ehefrau des Hundehalters mit nach Hause genommen werden konnten.

Die Straße war für die Zeit der Bergung und Unfallaufnahme bis ca. 21 Uhr gesperrt. Bei der jungen Frau wurde eine Blutentnahme veranlasst. Sie schwebt weiterhin in Lebensgefahr.


Notruf & Alarmierung

Notruf & Alarmierung